Gemeinde in der Region Entlebuch | Schüpfheim
Gemeinde in der Region Entlebuch | Schüpfheim
gemeinde   > Verwaltung   > Sozialamt   

Sozialamt



Chilegass 1
Postfach 68
6170 Schüpfheim

Telefon 041 485 87 14
Fax 041 485 87 01

E-Mail: sozialamt@schuepfheim.lu.ch

Mitarbeiter/Innen

NamePositionE-Mail
Felder-Reiche Monica Leiterin Sozialamt
Stadelmann Livia Verwaltungsmitarbeiterin


Aufgabenbereich Sozialamt

Das Sozialamt ist die ausführende Stelle im Sozialwesen und hat sich mit der Alters-, Jugend- und Familienarbeit sowie dem Gesundheitswesen zu befassen.

Sinn und Zweck der öffentlichen Fürsorge ist, die Armut zu bekämpfen und wenn nötig Hilfe zu gewähren. Oberster Grundsatz ist die Hilfe zur Selbsthilfe. Dem schwachen, behinderten, durch eigenes Unvermögen oder besondere Umstände beeinträchtigten Bürger/Bürgerin soll ein lebenswertes Leben gesichert werden. Damit hat das Sozialamt die Aufgabe, sich um Menschen zu kümmern, denen sonst nicht geholfen wird, und die sich selbst nicht zu helfen wissen. Materielle Hilfe wird jedoch nur dann gewährt, wenn sämtliche übrige Quellen wie Lohnguthaben, Versicherungsleistungen, Renten, Verwandtenunterstützungspflicht etc. abgeklärt und ausgeschöpft sind. Jede finanzielle Hilfe ist zins- und kostenfrei zurückzuerstatten, wenn sich die finanzielle Lage des Hilfsbedürftigen gebessert hat und ihm die Rückerstattung zumutbar ist.

Generelle Sozialhilfe = vorsorgende und fördernde Hilfe, d.h.

  • Betreiben von Sozialplanung
  • Information der Öffentlichkeit
  • Anregung und Förderung der Tätigkeiten von freiwilligen Helferinnen und Helfern
  • Bereitstellen der nötigen Infrastrukturen

Persönliche Sozialhilfe

  • Beratung und Betreuung bei Familien-, Sucht- und Geldproblemen, Wohnungssuche, Arbeitslosigkeit etc.
  • Vermittlung der Hilfe von anderen Institutionen wie SOBZ, Pro Senectute, Pro Infirmis, Drogenberatungsstellen, SPITEX, Selbsthilfegruppen etc.

Wirtschaftliche Sozialhilfe

  • Auszahlung von Bargeld, Erteilung von Gutsprachen und Gewährung von Sachhilfen. Die Höhe der Unterstützungsleistungen richtet sich einerseits nach ihren persönlichen Verhältnissen, andererseits nach den Richtlinien der Schweizerischen Konferenz für Sozialhilfe (SKOS). Das Gesuchformular können Sie hier herunterladen.

Sonderhilfen

  • Alimenteninkasso und/oder -bevorschussungen

Antworten auf die häufigsten Fragen

Wer kann die Hilfe des Sozialamtes beanspruchen?
Alle Schweizerinnen und Schweizer und alle Ausländerinnen und Ausländer mit Wohnsitz in der Gemeinde und die im Besitz eines gültigen B- oder C-Ausweises sind, können sich an das Sozialamt ihrer Wohngemeinde wenden.

(Anerkannte Flüchtlinge und Asylanten werden im Kanton Luzern, Dienststelle Asyl- und Flüchtlingswesen, www.daf.lu.ch, betreut.)


Sie wollen Hilfe vom Sozialamt - wie geht das?
Um Wartezeiten zu vermeiden, vereinbaren Sie einen Termin. Dabei werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versuchen, die nötige Hilfe mit Ihnen zu besprechen. Sie sind verpflichtet, dem Sozialamt gewisse Informationen bekanntzugeben und erforderliche Unterlagen abzugeben.

 
  |